Bodenbevorratung für Milchviehbetriebe

Die katastrophale Preissituation auf dem Milchmarkt hat die wirtschaftliche Situation vieler Milchviehbetriebe in Thüringen in den letzten Monaten verschärft.

In Abstimmung mit dem Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und dem Thüringer Bauernverband bietet die Thüringer Landgesellschaft mbH das folgende Modell der Bodenbevorratung für Milchviehbetriebe an.

Adressat

  • Milchviehbetriebe mit vorübergehenden Liquiditätsschwierigkeiten aber mittelfristig grundsätzlich wirtschaftlicher Produktion (Betriebsrating Klassen I und II)
  • Umfang Milchproduktion ≥ 25 % Standardoutput am Gesamt-Standardoutput Betrieb

Gegenstand

  • Verkauf landwirtschaftlicher Eigentumsflächen vom Landwirtschaftsbetrieb an die ThLG
  • dadurch Liquiditätssicherung für Landwirtschaftsbetrieb
  • Rückverpachtung an Landwirtschaftsbetrieb durch ThLG
  • Wiederkaufsrecht für Landwirtschaftsbetrieb zum Ende der Pachtzeit

Bedingungen

  • Ankauf der Flächen durch ThLG in Anlehnung an Bodenrichtwerte
  • max. Kaufsumme 1 Mio EUR je Betrieb
  • Lastenfreiheit bzw. herzustellende Lastenfreiheit anzukaufende Fläche in Abt. III des Grundbuches
  • Ankauf ausschließlich unbebauter LN
  • Laufzeit Rückpachtvertrag i. d. R. 6 Jahre
  • Pachtzins je Jahr: ortsübliches Niveau Neuverpachtung
  • Rückkaufpreis bei Ausübung Wiederkaufsrecht durch Landwirtschaftsbetrieb:

            Ankaufpreis Ersterwerb
    +      Nebenkosten aus Ersterwerb (Grunderwerbsteuer, Notar-/Gerichtskosten …)
    +      Aufwand/Risiko ThLG einmalig 3,5 % vom Kaufpreis
     
  • Nebenkosten Wiederkauf (Grunderwerbsteuer, Notar-/Gerichtskosten) trägt ldw. Unternehmen
  • Wiederkaufsrecht ist an Milchviehhaltung gebunden
    Voraussetzung: Aufrechterhaltung Milchproduktion für mindestens zwei Jahre nach Abschluss
    Bodenbevorratung mit mindestens 50 % des Ausgangstierbestandes

Verfahren:

  • Interessenbekundung des Landwirtschaftsbetriebes gegenüber ThLG
  • Informationsgespräch
  • Prüfung durch ThLG
    - Rahmenbedingungen
    - Erfüllung Auswahlkriterien
    - Details zum Kaufgegenstand/zu den Flächen
  • Angebot und Durchführung Bodenbevorratung
Ansprechpartner: 

Marco Schlaf
Arbeitsstützpunktleiter
Telefon 0361/4413-136

 

Thomas Saupe
Betriebswirtschaftliche Beratung
Telefon 03693/8439-11